impulsgeber - Herausforderungen der Wirtschaftswelt gewachsen sein

www.impulsgeber.biz

Neuss. Auf die Führungskräfte kommen in der aktuellen Wirtschaftswelt ungeheuere Herausforderungen zu. Neben den zum Teil extremen Erwartungen von internen und externen Kräften, kann heutzutage keine Ausbildung gut genug sein, um den Erwartungen genüge zu leisten. Wer sich auf den Sturm nicht ordentlich vorbereitet und Schutzmechanismen aufbaut, dem passieren letztendlich schwerwiegende Fehler, die dem eigenen Karrierespiegel einen gehörigen Kratzer verpassen kann.

Wichtig ist, dass die Führungskraft sich nicht ausschließlich im Elfenbeinturm verschanzt und sich selbst reflektieren lässt. Diesen Fehler machen einfach zu viele Entscheider, die sich dann mehr und mehr vom Alltagsgeschäft und den Mitarbeitern entfernt und vermehrt unnahbar wirkt. Machen wir uns nichts vor: Jeder heutige angehende Rentner der den Spruch fallen lässt „früher war irgendwie schöner“ der wird viel Zuspruch ernten. Natürlich hat es auf im früheren Berufsleben die „Miesepeter“ und „Erbsenzähler“ gegeben, aber andererseits erfährt man aus den Erzählungen auch immer etwas von einer Unternehmenskultur mit einem gegenseitigen Geben- und Nehmen, wo die Wertschätzung der Mitarbeiter, die letztendlich mit zum Unternehmenserfolg beigetragen haben, etwas zählte.

Das scheint in Zeiten der kennzahlengesteuerten Wirtschaftsphilosophie, bei der Analysten und Profis der Hochfinanz immer neuere „hot Messages“ erwarten, völlig kurz zu kommen. Abgesehen vom Mittelstand, der durch die familiengeführte Unternehmensstruktur diesen Zusammenhalt noch bietet, läuft die deutsche Wirtschaft nur noch im Höchsttempo durch das Hamsterrad. Wer gegenüber der Konkurrenz aus Fernost oder den BRICS-Staaten bremst, verliert.

Um den Herausforderungen in allen Bereichen gewachsen zu sein, bieten sich für Führungskräfte spezielle Coachings an, die unter anderem von Experten des Coaching-Unternehmens www.impulsgeber.biz angeboten werden. Die hauptsächlich in Neuss ( Region Düsseldorf ) beheimatete Entwicklungs-Agentur mit einer Vertretung in Pulheim ( Region Köln ) hat sich auf diverse Coachings im Führungsbereich, aber auch zu allen anderen Lebenslagen spezialisiert. Diese können sowohl persönlich, als auch online geschehen, sofern der Klient an seinem Einsatzort unabkömmlich ist. Josef Kirchhartz und sein Team bieten intensive Coachings für Entscheider und die Leader an. Dort werden die Fragen behandelt, wie Entscheidungen überzeugend präsentiert und entschlossen gerechtfertigt werden. Denn machen wir uns nichts vor. Gerade bei Personalentscheidungen mit gegebenenfalls verbundenen Abbau oder Verlagerung haben einige Betroffene das imaginäre Messer in der Tasche. Sich hier gegen Mitarbeiter und Arbeitnehmervertretungen zu behaupten, gehört zu großen Herausforderungen und erfordert Durchsetzungsvermögen, Fingerspitzengefühl, Geschick und Mut.

Dies lässt sich in Coachings aber einüben und durch die Reflektion eines geschulten Gegenübers erfährt man ein direktes Feedback zu seinem Tun, was die eigene Authentizität befördert und die Entscheidung gut gegenüber Mitarbeitern und höher angesiedelten Kräften verkaufen lässt.

Viele Führungskräfte laufen aber auch Gefahr, sich zu übernehmen und viel zu viel an sich zu reißen. Hierbei besteht die Gefahr, zu einem einsamen „Workalcoholic“ zu werden, der neben der Firma nichts mehr kennt und Familie und sämtliche sozialen Kontakte zu verlieren. Mit dem Tunnelblick lassen sich aber häufig keine objektiven Entscheidungen mehr treffen. Diesem Klienten muss dies vor Augen geführt werden, dass dieses (Über-)-Engagement mehr schadet als nützt und eine sinnvolle Delegation von Aufgaben an Mitarbeiter allen nützt. Erfahrungen haben gezeigt, dass diese freiwilligen Selbstreflexionen innerhalb eines Coachings zu einer Win-Win-Situation auf beiden Seiten führt und der Karriere mehr als nützt.